Was wirklich wichtig ist…

Tja Leute, da ist es nun doch tatsächlich die letzte Woche vor Weihnachten. Und das hier ist auch der LETZTE Blogbeitrag für 2018!

„Unglaublich, wie schnell dieses Jahr vergangen ist!“ Wahrscheinlich ein Satz, den man jedes Jahr sagt, weil es sich im Nachhinein alles anders anfühlt.

Da waren diese Wochen, in denen gefühlt die Arbeit über den Kopf wächst und kaum Zeit zum Durchschnaufen bleibt (ja, auch bei uns kann es stressig werden!) und dann wieder die Zeiten, in denen es grundsätzlich ruhiger zugeht, aber bereits Vorbereitungen für die nächste Hochphase der Arbeit anstehen.

In diesen Momenten fühlte es sich eher nach „wann ist das Jahr endlich vorbei-Situationen“ an und jetzt ist es tatsächlich beinahe vorbei – 2018 geht zu Ende.

Aber was viel wichtiger und bedeutender ist: 2019 steht vor der Tür!

Das nahende Jahresende steht für den „Durchschnitts-Deutschen“ meist dann unmittelbar bevor, wenn nach und nach Günter Jauch und Co. ihre Jahresrückblicke im TV laufen lassen und auf das Jahr zurückgeblickt wird.

Und dabei ist das Schema immer gleich:

  • Was ist passiert?
  • Hochzeiten des Jahres
  • Geburten des Jahres
  • Wer ist gestorben?

Auch wir haben hier bei aktiVital einen Jahresrückblick gewagt. Dazu habe ich die Instagram-Storys, sowie die  interne Whats-App-Gruppe durchforstet und einige lustige und auch emotionale Momente gefunden. Dabei ist es kein klassischer Jahresrückblick wie man es vielleicht sonst kennt – Erfolge in den Projekten, Umsatzzahlen, Renditen, etc… Es ging um das Team, um den Spaß den wir hatten, um Abschiede und neue Kollegen und um UNS!

Und das ist am Ende doch was zählt, oder?

Es sind die Menschen mit denen wir arbeiten, die uns unmittelbar beistehen in den schwierigen Momenten und da sind, wenn es stressig wird. Mit denen man Lachen und Quatschen kann und sich über Erfolge freut.

Gemeinsam statt gegeneinander und zusammen statt jeder für sich! In unserer Arbeit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement haben wir es oft mit ganz anderen Team-Situationen zu tun. Daher sind Teambuilding-Maßnahmen in nahezu allen Mitarbeiter-Seminaren enthalten, die den Teilnehmenden IMMER eine direkte Rückmeldung auf ihre eigenen Situation im Team geben. Ein Feedback das dankbar aufgenommen wird, um daran abreiten zu können.

Oh man Leute, und es ist wieder passiert! Ich habe eine grobe Ahnung, über was ich schreiben will und dann kommt mal wieder was ganz anderes dabei heraus. Früher in der Schule hieß das dann „Thema verfehlt – 6“. Kenn ich leider viel zu gut. 😉

Eigentlich wollte ich über den perfekten Start ins neue Jahr schreiben, Euch Tipps dazu geben, wie Ihr Euch ein bisschen darauf vorbereiten und mit Struktur dem „Neujahrs-Stress“ im Job aus dem Weg gehen könnt.

Aber das, worüber ich nun nachdenke, während ich diese Zeilen schreibe ist am Ende doch viel wichtiger – TEAMARBEIT!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich Wiederhole; Ein Grund, warum all das, was aktiVital macht und was hier ensteht und durchgeführt ist so gut funktioniert, bei den Kunden ankommt und immer wieder gebucht wird, sind die Menschen die dahinter stehen! Jeder einzelne für sich.

Erst vorletzte Woche haben wir in einem internen Seminar genau darüber gesprochen. Dabei ging es nicht um die Umsätze und die komplette Planung für das neue Jahr, sondern im Kern darum, was jeder einzelne und auch die Teams an sich für das Unternehmen bedeuten. Die Menschen dahinter, die Fähigkeiten und Besonderheiten, die Macken und Unterschiedlichkeiten. Danke dafür an Robin!

Auch wir haben hier noch eine Menge „zu tun“, um im Team noch besser und noch mehr „Hand in Hand“ zu arbeiten (auch Team übergreifend), aber wir sind auf einem VERDAMMT GUTEN WEG!

Und auch, wenn sich das ein wenig nach Eigenlob anhört, finde ich, dass auch so etwas hier hin gehört (und außerdem hab ich ne Runde Werbung für unsere tollen Mitarbeiterseminare eingebaut – BÄHM).

Denn aktiVital ist ein tolles Team, besonders, anders und gemeinsam stark! Ach wie poetisch am Ende…

 


Ich wünsche Euch und Euren Lieben hier an dieser Stelle schon einmal alles Liebe und Gute für die Festtage. Auch für das neue Jahr nur das Beste.

Aber vor allem sage ich DANKE an ein tolles aktiVital-Team mit großartigen Kollegen und besonderen Menschen.

Auf geht´s in die letzten Tage des Jahres,

Eure Danii