Ich habe Rücken… dienstags 19:00-20:00 Uhr

Na mal ehrlich; Wer von Euch hatte noch NIE in seinem Leben Rückenschmerzen?

Du? Wirklich? Dann mal herzlichen Glückwunsch!!!

Wegen ihres häufigen Auftretens zählen Rückenschmerzen zu den sogenannten Volkskrankheiten. Fast 80% aller Mitteleuropäer leiden mindestens einmal in ihrem Leben an Rückenschmerzen.

Die Ursachen für Rückenschmerzen sind ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten der Behandlung.

Stress, Bewegungsarmut oder Bandscheibenvorfälle zählen zu den häufigsten Ursachen. In den meisten Fällen klingen akute Beschwerden rasch und sogar häufig ohne Behandlung ab.

Dennoch besteht bei jedem neu auftretenden Rückenschmerz die Gefahr, dass die Symptome chronisch, also dauerhaft werden. Während sich akute Schmerzen gut und effektiv behandeln lassen, ist dies bei chronischen Schmerzen schon schwieriger.

Haben sich die Schmerzen erst einmal im sogenannten Schmerzgedächtnis festgesetzt, bringt auch die Einnahme von Schmerzmitteln keinen Erfolg mehr.

Egal ob jung oder alt, Männer oder Frauen. An Rückenschmerzen kann jeder „erkranken“. Die Wahrscheinlichkeit an Rückenschmerzen zu leiden steigt allerdings mit dem Alter. Vor allem durch Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule ist man anfälliger für Probleme. Und dennoch ist auch die junge Generation nicht vor dem Übel geschützt.

Wenn man bedenkt, dass bereits jeder dritte Grundschüler über gelegentliche Kreuzschmerzen klagt, ist das schon erschreckend!

Oft spielt auch der Arbeitsplatz bei der Entstehung von Rückenschmerzen eine entscheidende Rolle. Immerhin verbringt man den Großteil seines Tages @work.

Dort sind dann zum einen die sogenannten „Schreibtischtäter“, die mit der falschen Haltung am PC ihrem Rücken schaden, auf der anderen Seite dann Beschäftigte, die körperlich aktiv und schwer arbeitend sind. Auch hier tun sie ihrem Rücken meist nichts Gutes und die Bewegungen sind meist einseitig und in der Belastung extrem hoch, weil eine rückengerechte Haltung nicht eingenommen wird.

Und wenn es weh tut, dann bleibt man auch mal zu Hause.

Rückenschmerzen sind der häufigste Grund für Arbeitsfehltage in Deutschland.

Dabei kann es so einfach sein, diesen wirklich unangenehmen Schmerzen vorzubeugen. Jeder der aktiv Sport betreibt kann dies mit Sicherheit bestätigen.

Wer sportlich aktiv ist und gezielt trainiert, hat weniger bis gar keine Schmerzen.

Leider starten die Meisten ihre „sportliche Karriere“ erst dann, wenn es „zu spät“ ist. Nämlich genau dann, wenn es weh tut.

Dabei ist es nicht mal teuer Prävention zu betreiben.

Jede gesetzliche Krankenkasse bezuschusst Kursangebote, die speziell für die Prävention bestimmter Krankheitsbilder entwickelt wurden.

Jeder hat sicher schon einmal von den „Rückenschulkursen“ gehört, die in dem Verein nebenan oder dem Studio angeboten werden, an dem man täglich vorbei fährt.

Und diese Kurse sind mittlerweile, dank des immer noch anhaltenden Fitnesshype, entstaubt und an die heutige Zeit angepasst worden.

Man muss also keine Angst haben nach den Grundsätzen von Turnvater Jahn von esoterisch angehauchten Lehrerinnen in Rente angeleitet zu werden 🙂 Nichts gegen pensionierte Lehrerinnen!!!

Präventionskurse gibt es für alle Handlungsfelder und Bedürfnisse.

In der Regel laufen sie über einen Zeitraum von 8-10 Wochen und finden wöchentlich an einmal festen Termin statt.

Man geht in Vorkasse (ca. 100-150€/Kurs, je nach Anbietern und Inhalt). Hat man am Ende mindestens 80% der Termine teilgenommen, bekommt man eine Teilnahmebestätigung von seinem Kursleiter, die man bei seiner Krankenkasse einreichen kann, um eine Kostenerstattung zu bekommen.

Zwischen 75 und 100% der Kosten werden also von den Kassen übernommen (kommt auf die Krankenkasse an).

Also nichts wie ran an die Prävention. Damit auch DU – der ohne Rückenschmerzen – weiterhin sagen kannst: „Rückenschmerzen kenne ich nicht!“

Vielleicht sieht man sich ja, dienstags 19:00-20:00 Uhr im Rückenkurs 🙂


Neben unserem großen Portfolio von Screeningmodulen, bieten auch wir Betrieben die Möglichkeit in ihren eigenen Räumlichkeiten Präventionskurse für die Belegschaft anzubieten.

Bei Fragen und Wünschen diesbezüglich einfach das folgende Kontaktformular ausfüllen:

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: